Deutsch – Hörverstehen schulen

Veröffentlicht von

Eine Kompetenz, die leider immer wieder zu kurz kommt, das Hörverstehen. Im Fremdsprachenunterricht bildet das Hörverstehen eine wichtige Grundlage und wird entsprechend geübt und geschult. Im normalen Deutschunterricht hingegen liegt das Augenmerk oft auf vielen anderen Dingen, die ja selbstverständlich auch ihre Berechtigung haben.

Nachdem in Vera mal das Hörverstehen im Bereich Deutsch abgeprüft wurde und die Ergebnisse erschreckend schlecht ausfielen, hatten wir in der Deutschkonferenz beschlossen, dass wir die Schulung des Hörverstehens mehr in den Blick nehmen müssen. So habe ich in den letzten Jahren immer wieder Texte vorgelesen oder mit Hilfe unseres Deutschbuches auch mal etwas von CD, aber so richtig zufrieden war ich nicht.

Neulich sah ich dann Werbung für sehr teure Hörverstehensmaterialien, die sich auf Hörspiel-CDs beziehen und endlich hatte ich das, was ich gesucht hatte. Da meiner Meinung nach die zugehörigen CDs aber altersmäßig eher für etwas ältere Schüler sind und sich das ganze Paket auf locker über 60€ summiert hätte, habe ich mir selbst mein “Paket” erstellt. Nach etwas Recherche bin ich bei den “Kids/Junior-Versionen” bekannter Hörspiele hängengeblieben, denn die hörte (ja und höre) ich selbst sehr gerne.

Das erste Arbeitsmaterial bezieht sich daher auf die erste Hörspielbox der “??? Kids” (*Werbung*) mit den ersten 3 Folgen. Das Arbeitsheft zur ersten Folge habe ich nun fertiggestellt. Diese CD finde ich, können Kinder in der 3./4. Klasse meiner Meinung nach gut hören. Aber bitte hört sie euch vorab an und entscheidet selbst, ob das etwas für eure Klasse ist, denn jede Klasse/jedes Kind hat andere Vorerfahrungen, für manche ist es vielleicht auch zu viel Spannung.

Die Aufgaben zum Hörverstehen kann man den Kindern in verschiedenen “Zusammenstellungen” zum Bearbeiten geben. Ich habe mich für einen Track zu Beginn der (Doppel-)Stunde entschieden und so auch das Heftchen aufgebaut. Warum nur etwa 5 Minuten und nicht z.B. 3 Tracks zusammen? Ein Stück weit ist es der Menge der Fragen geschuldet, wer mehrere Tracks nehmen möchte sollte vielleicht auf die gekürzte Version zurückgreifen. Zudem lasse ich den Track immer 2x laufen, damit alle die Chance haben, die Fragen zu beantworten, auch wenn man beim ersten Hören etwas nicht mitbekommen hat. Außerdem lesen die Kinder vor dem ersten Hören die Fragen durch. So muss man pro Track schon etwa 15 min rechnen, wenn man die Antworten noch ausführlich besprechen will, dann sicher etwa 20 min. Ist also nichts für “Zwischendurch”, daher 1-2x pro Woche zu Beginn einer Doppelstunde.

Selbstverständlich kann man auch mehrere Tracks auf einmal anhören. Hatte ich als Abschluss auch gemacht. Allerdings hat es dann eine komplette Schulstunde gefüllt, da zunächst gelesen wurde und anschließend 2x gehört.  Am besten einfach ausprobieren 🙂  Das sind aber jetzt nur die “Kurzzeiterfahrungen” von einem Durchgang in Klasse 4.

Da wir ab diesem Schuljahr in Klasse 3 und 4 auch in den Nachmittagsunterricht gehen, wollte ich dort dann auch den Versuch starten, eine CD “am Stück” bzw. mit Leseunterbrechungen zu hören. Gegebenenfalls ist dafür das Heft aber auch ungeeignet, da es zu umfangreich ist – das muss ich noch erproben.

Das Arbeitsheftchen zur ersten CD bekommt ihr hier:
ausführliche Version
gekürzte Version
Lösungen

Ich habe das Heftchen in 2 verschiedenen Versionen erstellt, um ein bisschen zu differenzieren, da ich Kinder habe, die mit der ausführlichen Version überfordert sind. In der gekürzten Version sind keine anderen Fragen enthalten, aber eben weniger und vereinzelt unterscheiden sind die Fragen vom Umfang der zu gebenden Antwort etwas. Etwas unschlüssig bin ich noch, ob ich die gekürzte Version für mein LRS-Kind und die DaZ-Kinder noch irgendwie anders aufbauen kann. Da ist das gekürzte vom Umfang her auch noch definitiv zu viel.

Vom Aufbau her ansich, habe ich versucht die Aufgabenstellungen abwechslungsreich zu gestalten und oft so, dass nicht allzuviel eingetragen werden muss. Die Sternchenfragen sind Fragen zur eigenen Meinung, bei denen vermutet und/oder begründet werden muss. Die habe ich in beiden Versionen drin, da ich möchte, dass alle Kinder das Argumentieren üben. Lösungen gibt es nur in der ausführlichen Version, da die Fragen ja identisch sind.

Ich freue mich über Rückmeldungen, wie eure Klassen damit zurechtkommen oder über Tipps für eine LRS-/DaZ-taugliche Version.
Die nächsten beiden Arbeitsheftchen zu den CDs Nr. 2 + 3 erstelle ich nach und nach, wird aber sicher noch etwas dauern, ist doch recht zeitaufwändig und in knapp 1 Woche startet auch BaWü wieder ins Schuljahr.

Grüße Tanja


Hinweis: Der Link zur CD-Box läuft über das Amazon-PartnerNet!

Quellenhinweise
Bilder:
– Illumismart (www.teacherspayteachers.com/Store/Illumismart)
– Kate Hadfield Designs (www.teacherspayteachers.com/store/Kate-Hadfield-Designs)
– WorksheetCrafter (www.worksheetcrafter.com)
– Educlips (www.teacherspayteachers.com/store/Educlips)
– Krista Wallden (www.teacherspayteachers.com/Store/Krista-Wallden)
– pixabay.de
Schriften:
– “A song for Jennifer” von Brittney Murphy Design
(www.teacherspayteachers.com/Store/Brittney-Murphy-Fonts-And-Design)
–  “ABeeZee” von Anja Meiners (www.dafont.com)

Teile diesen Beitrag

6 Kommentare

  1. Danke, für das tolle Material! Die ??? Kids sind so beliebt und mit deinem tollen Material steigt die Motivation noch mehr! Da ich von meinem Sohn fast alle ???Kids Bücher in die Schule mitgenommen habe, passt das super!
    LG
    Anja

  2. Liebe Tanja,
    das Material sieht toll aus. Ich weiß noch nicht, ob die CDs für meine Drittklässler noch zu spannend sind, aber als Anregung, ähnliches zu erstellen, finde ich es super.
    Die Aufgaben und die Gestaltung sind richtig klasse. Danke!
    LG Petra

  3. Wow…. das ist der Wahnsinn. So ein tolles Heft. Freu mich total das mit meiner 4. Klasse zu machen. Vielen lieben Dank für diese großartige Arbeit und dass du bereit bist, sie mit uns zu teilen.
    LG Simone

    1. Sehr gerne! Würde mich über Rückmeldung freuen, wie du den Einsatz organisiert hast und wie es geklappt hat (Stolperstellen, Aufgabe unklar,…)
      Grüße Tanja

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.