Freiarbeit-Kärtchen: Fit für Fünf – Deutsch

Veröffentlicht von

In der 2. Woche nach den Pfingstferien darf ich in einer 5. Klasse in Deutsch am Gymi hospitieren und bekomme am Tag danach Besuch der Kollegin vom Gymnasium, die wiederum zum Hospitieren in Deutsch zu mir kommt. Ich freue mich sehr über diesen gegenseitigen Besuch, da ich diese Art von Austausch als sehr wichtig erachte und immer bestrebt bin, solche Kooperationen voranzubringen.

Es geht ja in keiner Weise darum, MEINEN Unterricht, sondern den “IST-Zustand” der Schüler Ende Klasse 4 zu sehen, also welche Voraussetzungen sie mit in Klasse 5 bringen (oder manchmal auch nur bringen sollten ).

Daher habe ich mich entschieden anhand einer Kartei die Inhalte des Grundschulstoffes im Fach Deutsch (so wie wir sie gemacht hatten) zu wiederholen. So bekommt sie, hoffe ich, einen guten Einblick, was wir in der Grundschule inhaltlich so tun… natürlich kann das nur ein Ausschnitt/ ein kurzer Einblick sein.

Es gibt bereits einige Karteien (z.B. im Zaubereinmaleins), die zur Wiederholung der Inhalte geeignet sind, allerdings gefielen mir dort manche Aufgabenformate/Formulierungen/Fachbegriffe nicht, weil wir das so nicht behandelt haben und ich nicht neu einführen, sondern ohne größere zusätzliche Erklärung die Kids arbeiten lassen möchte.

Daher habe ich mir im Zusammenhang mit der Freiarbeit-Kärtchen-Serie eine eigene “Fit für Fünf”-Kartei erstellt, die die wichtigesten Themen der Grundschule noch einmal als Übungskartei aufgreifen soll.

Ich habe mich dabei auch an meinem Deutsch-Regelheft für Klasse 2 – 4 (siehe hier) orientiert.

Die Kärtchen gibt es in 4-facher Ausfertigung, damit auch mehrere Kinder gleichzeitig an einer Kartennummer arbeiten können.

Außerdem gibt es eine extra Kartei zur Differenzierung, mit Karten, die gleich nummeriert sind, aber etwas anspruchsvollere bzw. Zusatzaufgaben enthalten für die leistungsstärkeren Kinder. So können die Kärtchen auch variiert werden, mal nimmt man die “Basis-Karteikarte”, mal die “Sternchen-Karteikarte”. Die Sternchen-Karten gibts in doppelter Ausführung.

So kann auch der Laufzettel für beide Karteien gemeinsam genutzt werden. Wenn die Kids mögen, können sie selbst ein kleines Sternchen neben die Nummer zeichnen, wenn sie eine Sternchen-Karteikarte gewählt haben.

Zu beiden Karteien gibt es natürlich auch die Lösungen zur Selbstkontrolle. Einige Aufgaben enthalten frei wählbare Zusätze, diese müssen dann eben individuell kontrolliert werden und tauchen logischerweise nicht auf den Lösungskarten auf.

Vielleicht kann es ja jemand noch zur Wiederholung nutzen

Material:

Kartei “Fit für Fünf – Deutsch” + Lösungen

Kartei “Fit für Fünf – DeutschSternchen” + Lösungen

Laufzettel

Grüße Tanja

Ein Kommentar

  1. (Kopierte Kommentare)

    Super. Vielen lieben Dank!

    Oh spitze, das kommt genau richtig! Dankeschön!Deine Freiarbeitskarten gefallen mir (und meinen Schülern) besonders gut. Sie finden die Art des Übens klasse und meckern nicht, dass es schon wieder ein AB gibt. Ich finde es nett, dass diesmal passende Bildchen aufgedruckt sind. Bietet sich hier ja an, in Mathe muss das nicht unbedingt sein.Grüße aus dem Schwarzwald, Tanja

    Vielen Dank, dass Du so tolle Sachen mit uns teilst!

    Eine tolle Zusammenstellung!Danke!mia

    Super, vielen Dank für die tolle Kartei! Wird gleich nach den Ferien eingesetzt!Liebe Grüße, Doris

    Herzlichen Dank!

    Danke euch allen, freut mich, wenn ihr es nutzen könnt und es euch gefällt!Grüße Tanja

    Großartig. Herzlichen Dank! Und so liebevoll durchdacht und gestaltet, ich bin begeistert.Liebe Grüße Tanja

    Danke, nett von dir!Hier sind aber viele Tanjas unterwegs! Witzig ;-)Grüße Tanja

    Da kann ich mich meinen Kollegen nur anschließen. Vielen Dank für dieses tolle Material!!! Das war sicherlich viel Arbeit. Danke, dass du sie mit uns teilst 🙂

    Wow, das ist wirklich klasse! Vielen Dank. Ich werde die Kartei auf jeden Fall verwenden, ganz toll gemacht!Herzliche GrüßeBarbara

    Danke 🙂

    Tausend Dank für dieses sinnvolle Material. Ich werde es definitiv einsetzen!Liebe Grüße,Karo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.